Reiseübersicht

  • Folgende Reisen können Sie mit Sepp Kaiser demnächst unternehmen:

  • 04.10. – 20.10. 2017

  • BOLIVIEN – unterwegs im Herzen Südamerikas

  • Bolivien

  • Bolivien, an den schroffen Übergängen der Andenriesen in das amazonische Tiefland im Herzen Südamerikas gelegen, bietet eine überaus abwechslungsreiche Topografie, die von bizarren Wüstenlandschaften mit aktiven Vulkankegeln, grünen Lagunen und dem größten Salzsee der Erde, der auf 4000 m gelegenen Salar de Uyuni, bis hinunter zum tropischen Dschungel reicht. Zudem bereichern gemächliche Kolonialstädte und das traditionelle Leben der indigenen Bevölkerung im Altiplano, beziehungsweise am Ufer des Titicaca-Sees die bunte Alltagskultur der Bolivianos auf erfrischende Weise.

  • 03.11. – 17.11. 2017

  • SÜDAFRIKA – vom Krüger NP und Swasiland bis Kapstadt

  • Südafrika gehört nicht nur zu den am einfachsten zu bereisenden Ländern Afrikas, es ist auch eines der abwechslungsreichsten. Vom größten und ältesten Naturschutzgebiet des gesamten Kontinents an der Grenze zu Mosambik, dem Krüger NP bis Kapstadt mit dem markanten Tafelberg und am wildumtosten Kap der guten Hoffnung gelegen, erstreckt sich eine fotogene Landschaft und eine wahrlich exotische Fauna. Das bunte Bevölkerungsgemisch bescherte Südafrika immer wieder gesellschaftliche Spannungen, bereichert heute aber auch die ethnische Vielfalt des Landes.

  • 28.12. 2017 – 05.01. 2018

  • MADEIRA – Blumeninsel im Atlantik

  • Madeira

  • Das als „Blumeninsel“ bekannte Island Madeira ist wegen seiner Blütenpracht nicht nur im Frühling eine liebliche Reisedestination, denn durch das maritime Klima herrschen auch im Winter milde Temperaturen. Dank dieses ganzjährig besonders ausgeglichenen Klimas konnte sich auf der Atlantikinsel ein kleines subtropisches Paradies entwickeln, mit einer exotischen Blüten- und Pflanzenpracht, die einmalig ist. Madeira ist somit auch eine ideale Silvesterdestination für Naturliebhaber und Sonnenhungrige, um dem trüben heimischen Winter zu entfliehen.

  • 14.02. – 21.02. 2018
     

  • MAROKKO – Königsstädte & Straße der Kasbahs

  • Marokkos Zauber als exotisches Tor zum Orient ist überaus vielfältig. Hier vermischt sich die islamische Hochkultur mit uralten Berbertraditionen, aber ebenso mit dem spanisch-maurischen Erbe und dem Einfluss aus der französischen Kolonialzeit. Die historischen Städte sind voller kultureller Schätze und werden von einem lebhaften Alltagstreiben beherrscht, sodass man sich oft in eine Welt aus 1001 Nacht versetzt fühlt. Hinzu kommen fantastische Wüstenlandschaften und die imposante Bergwelt des Atlas. Marokko ist auch heute noch ein Fest der Sinne!

  • 03.03. – 20.03. 2018

  • GUJARAT & RAJASTHAN – Indiens bunter Westen

  • Gujarat gilt als Kaleidoskop der indischen Geschichte, Zivilisation und Religion, bietet neben malerischen Landschaften aber auch die einzige Möglichkeit den asiatischen Löwen in freier Wildbahn beobachten zu können. Außerdem ist Gujarat sehr eng mit Leben und Wirken von Indiens großem Pazifisten Mahatma Gandhi verbunden, der hier auch geboren wurde. Rajasthan wiederum begeistert mit fantastischen Wüstenlandschaften, urigen Oasenstädten, märchenhaften Palästen aus der Maharadschazeit und einem überaus bunten Bevölkerungsgemisch.

  • 13.04. – 28.04. 2018

  • KUBA – Mojito, Rhumba & Zigarren

     

  • Das von Fidel Castro geprägte Kuba ist ein Reiseland mit einer besonderen Faszination. Kaum sonst wo auf unserem Planeten herrscht ein derart fröhliches Lebensgefühl wie auf der Karibkinsel, selbst wenn die Lebensbedingungen unter dem Kommunismus oft nicht leicht sind. Trotz des politischen Systems haben sich die kubanischen Traditionen gehalten und Kuba ist bis heute berühmt für seine handgedrehten Zigarren, den dort produzierten Rum und die vielfälltige, meist fröhliche kubanische Musik. Für Urlauber gibt es bei einer Kubarundreise jedenfalls eine Menge zu entdecken

  • Juli 2018

  • ISLAND – mit Anschlussprogramm Ostgrönland

  •  

  • Die Insel aus Feuer und Eis ist eines der letzten nahezu unberührten Naturparadiese unseres Kontinents. An kaum einem anderen Ort ist es möglich die Urgewalt der Natur so intensiv zu erleben. Am Schnittpunkt der Kontinentalplatten durch Lavamassen aus den Tiefen der Nordsee entstanden, fasziniert Islands ungezähmte Natur, aber auch die arktischer Flora und Fauna, von den Papageientauchern bis zu berühmten Island Pferden. Fakultativ kann man bei dieser Islandrundreise auch die abgeschiedene Ostküste Grönlands bei Kulusuk am östlichen Eingang des Ammassalik-Fjords besuchen.

  • 11 Tage, HP, Mittelklassehotels

  • Reise in Ausarbeitung!

     

  • September 2018

  • BRASILIEN – Samba, Meer & Sonnenschein

  • Als weitaus größtes Land Südamerikas, verfügt Brasilien nicht nur über die unendlichen Weiten Amazoniens, es überrascht auch mit einzigartigen Naturschauspielen, besitzt koloniale Stadtperlen, futuristische Architektur, traumhafte tropische Strände und es begeistert mit den beiden Samba-Weltstädten Salvador do Bahia und Rio de Janeiro. Genauso facettenreich wie das ganze Land ist auch diese vielfältige Reise. Dazu kommt das unbeschwerte Lebensgefühl der Barasileros! Brasilien präsentiert sich als überaus sympathisches Reiseland mit einer sehr guten touristischen Infrastruktur.

  • 18 Tage HP, ***/****Hotels

  • Reise in Ausarbeitung!

  • 24.10. – 07.11. 2018

  • KAMBODSCHA & VIETNAM – exotisches Indochina

  • Über viele Jahrhunderte standen Vietnam und Kambodscha in kultureller und religiöser Hinsicht unter besonders großem Einfluss von China einerseits und Indien andererseits. In der Folge entstanden beachtliche Hochkulturen, unter denen sich der Buddhismus als inspirierende Religion etablierte und der das Alltagsleben bis heute stark prägt. In Indochina findet man aber auch bizarre Landschaftsbilder, subtropische Vegetation, herrliche Strände, fotogene Bergvölker und fantastische Ausgrabungsstätten, wie das weltberühmte Ankor Wat.

  • 15 Tage HP, ***/****Hotels

  • € 2750,-

     

     

  • November 2018

  • NEPAL & BHUTAN – touristische Juwelen im Himalaya

  • Im Schatten des mächtigsten Gebirges der Welt im Herzen Asiens gelegen, werden Nepal und Bhutan von fantastichen Berglandschaften geprägt und haben oft auch wegen ihrer Abgeschiedenheit viele kulturelle und traditionelle Eigenheiten bewahren können. Während in Nepal der indische Einfluss Relgion und Alltagsleben markant mitprägen, ist in der bhutanischen Gesellschaft der Buddhismus allgegenwärtig. Als eines der letzten feudalen Königreiche der Erde hat sich Bhutan späte und behutsam dem kontrolliierten Tourismus geöffnet und somit bis heute seinen einzigartigen Charme bewahren können.

  • 16 Tage HP, teilw. VP, ***/****Hotels

  • Reise in Ausarbeitung!

  • Wichtige Informationen zu allen Reiseländern gibt es unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender/